Ehrung für Verdienste um den Mülheimer Sport

Ehrung für Verdienste um den Mülheimer Sport

Unser Ur-Turaner Richard Köther hat sich in besonderer Weise um den Mülheimer Sport verdient gemacht. Der Sportausschuss des Rates der Stadt hat daher beschlossen, ihn für seine Leistungen zu ehren.

Seit 1948 und damit 73 Jahre lang ist Richard Köther Mitglied seines Herzensvereins, der DJK Tura 05 Dümpten und hat dort beinahe sämtliche Funktionen innegehabt.

Bereits mit 15 Jahren wurde er Schülerwart und trainierte die Schüler des Vereins. Über 30 Jahre lang war er Jugendwart. Zudem fungierte er jahrelang als zweiter Vorsitzender, Zeugwart und Archivar. In der Zeit von 1959-1985 organisierte er Schüler- und Jugendfreizeiten mit bis zu 100 TeilnehmerInnen im In- und Ausland. In den ersten Jahren fanden die Freizeiten 3 Wochen in den Sommerferien nur für Jungen statt, später kamen die Mädchen dazu.

Nicht nur im Verein selber, sondern auch darüber hinaus ist er bis heute im DJK-Kreisverband Mülheim als Beisitzer tätig. 15 Jahre als Mitarbeiter in der Landesjugendkonferenz des DJK-Landesverbandes und 15 Jahre im Jugendausschuss des Diözesanverbandes zeigen unter anderem das große ehrenamtliche Engagement von Richard Köther.

Für sein soziales und ehrenamtliches Engagement wurde ihm am 12.09.2000 das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Richard Köther spiegelt das Ehrenamt in ganz besonderer Weise wieder und wird daher völlig zu Recht für sein Engagement und seine Verdienste um den Sport geehrt.

Herzlichen Glückwunsch!

Artikel auf muelheim-ruhr.de